Pressemitteilung "Equal Pay Day" Dagmar Ensch-Engel: Lohngleichheit für Männer und Frauen notwendig

Dagmar Ensch-Engel: Lohngleichheit für Männer und Frauen notwendig

„In Krisenzeiten von Corona sind Frauen verstärkt gefordert“, so Dagmar Ensch-Engel, MdL. „Im Gesundheits- und Pflegebereich, aber auch im Einzelhandel leisten mehrheitlich Frauen eine unvorstellbar gute Arbeit. Gerade jetzt ist die Belastung groß, da neben den beruflichen Anforderungen die Frauen derzeit auch in der Familie besondere Herausforderungen zu meistern haben.“

Dennoch müssten Frauen immer noch geringere Einkommen hinnehmen als ihre männlichen Kollegen. „Im Saarland sind die Einkommensunterschiede zudem auch noch höher als im übrigen Bundesgebiet. Und letztendlich schlägt sich diese Verdienstungerechtigkeit später auch auf die Renten der Frauen nieder, die dann deutlich niedriger sind“, so Ensch-Engel.

Für die Linkenpolitikerin ist eine gerechte Lohn- und Gehaltsanpassung für Frauen längst überfällig. Auch sollte ein Ausgleich für die unterschiedliche Lebensbiografien für Frauen, die z.B. wegen der Familienplanung die Berufstätigkeit unterbrechen, gefunden werden.

„Die Arbeitsleistung von Frauen ist gleichwertig mit der ihrer Kollegen. Deshalb muss diese endlich auch gleich bezahlt werden,“ fordert Ensch-Engel abschließend.

 

 

 

12. August 2021   -   Ausarbeitung

zurück

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie unsere Seite weiter: